030 - 40 50 46 99 0

Das Team von TERRE DES FEMMESMitarbeiterinnen der Geschäftsstelle von TERRE DES FEMMES. Foto: © TERRE DES FEMMES


TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e.V. ist eine gemeinnützige Menschenrechtsorganisation für Mädchen und Frauen, die durch Aktionen, Öffentlichkeitsarbeit, persönliche Beratung, Förderung von Projekten und internationale Vernetzung von Gewalt betroffene Mädchen und Frauen unterstützt.

TERRE DES FEMMES klärt auf, wo Mythen und Traditionen Frauen das Leben schwer machen, protestiert, wenn Rechte beschnitten werden und fordert eine lebenswerte Welt für alle Mädchen und Frauen – gleichberechtigt, selbstbestimmt und frei!

Mit Lobbyarbeit auf politischer Ebene, Information der breiten Öffentlichkeit und Angeboten für spezielle Zielgruppen arbeitet TERRE DES FEMMES an einem Bewusstseinswandel, denn patriarchale Strukturen benachteiligen und diskriminieren Frauen überall auf der Welt.

Die Schwerpunktthemen von TERRE DES FEMMES sind Häusliche und sexualisierte Gewalt, Zwangsheirat und Ehrverbrechen, weibliche Genitalverstümmelung, Frauenhandel und Prostitution sowie die Querschnittsreferate Internationale Zusammenarbeit und Flucht und Frauenrechte.

Der Verein TERRE DES FEMMES wurde 1981 in Hamburg gegründet. Seit 1990 gibt es eine Geschäftsstelle mit hauptamtlichen Mitarbeiterinnen, die bis 2011 ihren Sitz in Tübingen hatte. Im Jahr 2008 wurde ein Büro in Berlin eröffnet, um effektivere Lobbyarbeit bei Ministerien und PolitikerInnen zu leisten. 2011 zog die gesamte Bundesgeschäftsstelle nach Berlin.

Zur Zeit hat TERRE DES FEMMES rund 2.700 Mitglieder. Viele Frauen engagieren sich ehrenamtlich einzeln oder in Städtegruppen und Arbeitsgruppen. In Zusammenarbeit mit der Bundesgeschäftsstelle organisieren die Aktiven Infoveranstaltungen und -stände, Medien- und Lobbyarbeit, Vorträge und Unterschriftenkampagnen und machen auf Menschenrechtsverletzungen an Frauen aufmerksam.

Foto: © iStock.com/Juanmonino

Wir suchen Sie als Patin!

Machen Sie mit!