Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

030 - 40 50 46 99 0

Bowling mit Kind und Kegel
Foto: © TERRE DES FEMMES

 

Raus aus der Flüchtlingsunterkunft, bekannte Gesichter treffen, neue Kontakte knüpfen, gemeinsam freie Zeit verbringen und die Alltagssorgen vergessen. Aus diesen Gründen hat das CONNECT-Team am 30.03.2019 die Projektteilnehmerinnen ins Bowlingcenter Strike Lanes eingeladen. Mit von der Partie waren neben zwölf Frauen auch fünf Kinder. Im Handumdrehen waren alle Namen im Computer eingespeichert und die ersten Kugeln rollten. Wer nicht an der Reihe war, kam ins Gespräch oder feuerte die anderen Spielerinnen an. Dass einige der geflüchteten Frauen noch nie eine Bowlingkugel in der Hand hatten, fiel nicht auf. Der Spaß stand im Vordergrund. Gewinnen oder verlieren? Nebensache! Die Stimmung war ausgelassen und die zwei Stunden sind wie im Fluge vergangen. TERRE DES FEMMES freut sich schon auf die nächste Aktivität mit den Tandems.

„Da sein und einen langen Atem haben“ – das erste Gruppentreffen 2019
Foto: © TERRE DES FEMMES

 

Beim ersten Gruppentreffen im neuen Jahr stand am 26. März 2019 der Austausch im Mittelpunkt. Das CONNECT-Team, bestehend aus Désirée Birri und Nadine Kleineidam, hat die Patinnen in die Bundesgeschäftsstelle eingeladen, um in vertrauter Atmosphäre intensiv über die Erfahrungen in der Patenschaft zu sprechen.

Jahresrückblick

„Jetzt wird alles besser!“, das dachte sich Chadia als sie Kerstin das erste Mal gesehen hat. So hat es ihr Chadia später verraten. Kerstin und Chadia sind seit über einem Jahr in Kontakt. Anfangs sind sie zusammen häufig zu Ämtern und Behörden gegangen. Gemeinsame Essen, auch mit den Kindern, gab es viele. Aktuell treffen sie sich einmal pro Woche zum Deutsch lernen in einem Café auf halber Strecke.

Das Patinnenprogramm CONNECT – Empowerment für geflüchtete Frauen geht in die Verlängerung und zwar bis Ende dieses Jahres! Dank der Förderung durch Aktion Mensch kann TERRE DES FEMMES neue Ehrenamtliche mit geflüchteten Frauen zusammenbringen und bis einschließlich Dezember 2019 betreuen.

Der Bedarf nach Unterstützung seitens der geflüchteten Frauen ist nach wie vor sehr groß. CONNECT ist eine Plattform von Frauen für Frauen, wobei Unterstützung, Empowerment und Hilfe zur Selbsthilfe im Vordergrund stehen. Bisher konnten immense Fortschritte erzielt werden, die nicht nur für TERRE DES FEMMES tolle Erfolge sind, sondern vielmehr einen großen Mehrwert für das Leben der einzelnen Frauen darstellen. Verbesserte Deutschkenntnisse, neue Mobilität oder auch der Umzug in eine Privatwohnung sind neben den neuen Freundschaften, die entstanden sind, einige wenige Beispiele.

Frauen, die nach Deutschland geflohen sind und hier Schutz suchen, stehen vor großen Herausforderungen. Um sie bei ihrem Ankommen zu unterstützen, startete TERRE DES FEMMES im Juni 2016 das Patinnenprogramm CONNECT – Empowerment für geflüchtete Frauen, das nun dank der Förderung durch Aktion Mensch bis Ende des Jahres fortgesetzt wird.

Für die Patenschaft suchen wir engagierte Frauen, die in Deutschland geboren oder erfolgreich integriert sind, in Berlin leben und eine mindestens sechsmonatige Patenschaft übernehmen möchten. Die Patinnen werden die geflüchteten Frauen durch wöchentliche Treffen bei ihrem Ankommen in Deutschland begleiten und sie bei ihrer Integration unterstützen. Bevor die Patenschaft beginnt, findet eine Schulung in Form von abendlichen Workshops statt. Außerdem werden die Patinnen während der Patenschaft von TERRE DES FEMMES begleitet und unterstützt.